Unverbindliches Angebot

Wünschen Sie einen unverbindlichen Versicherungsvergleich mit individuellem Angebot?
Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Kontakt

Großfamilie

Rentenversicherung

Die private Rentenversicherung

Dass die gesetzliche Rente für die heute jüngeren Generationen ausreichen wird, um im Alter seinen Lebensunterhalt bestreiten zu können, ist laut Expertenmeinung aufgrund der Bevölkerungsentwicklung der letzten Jahrzehnte sehr unwahrscheinlich. Um dem entgegenzuwirken, ist der Abschluss einer privaten Rentenversicherung eine sinnvolle Entscheidung, selbst zusätzlich für das Alter vorzusorgen. Nutzen Sie daher unser kostenloses und unverbindliches Vergleichsangebot, um den besten Anbieter für eine auf Ihre Verhältnisse und Bedürfnisse abgestimmte Rentenversicherung herauszufinden.

Eine private Rentenversicherung ist keine Versicherung im eigentlichen Sinne, sondern vielmehr ein Sparvertrag, bei dem der Versicherte durch regelmäßige Beitragszahlungen über einen längeren Zeitraum oder durch Zahlung eines hohen Einmalbetrages ein Kapitalvermögen bei der Versicherungsgesellschaft anlegt. Als Gegenleistung erhält er mit Beginn der Rentenphase eine Leibrente, die monatlich bis zu seinem Tod gezahlt wird. Alternativ kann auch die Zahlung eines einmaligen Abfindungsbetrages vereinbart werden.

Seit Einführung des Altersvermögensgesetzes im Jahr 2002 besteht bei Versicherungstarifen, die das erforderliche Zertifikat der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht erhalten haben, die Möglichkeit, die gemeinhin als „Riester-Rente“ bekannte staatliche Förderung in Anspruch zu nehmen. Hier zahlt der Staat zusätzlich zu den vom Versicherungsnehmer geleisteten Beiträgen eine Zulage, die in den Versicherungsvertrag einfließt und sich positiv auf die spätere Rentenhöhe auswirkt.

Welche Arten der privaten Rentenversicherung gibt es?

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen zwei Formen der privaten Rentenversicherung

Eine sofort beginnende Rente

    • Für die sofort beginnende private Rentenversicherung zahlen Sie einmalig einen Betrag ein, beispielsweise 40.000 EUR, und erhalten dann ab dem Folgemonat eine lebenslange Rente.

Eine später beginnende Rente

    • Bei einer sogenannten Ansparrente zahlen Sie regelmäßig Beiträge ein und können nach Ablauf des Vertrages, zum Beispiel mit Erreichen des 60. oder 67. Lebensjahres, zwischen einer einmaligen Auszahlung oder einer lebenslangen Rentenzahlung wählen.

Die Entscheidung zwischen diesen Alternativen muss nicht sofort bei Vertragsabschluss getroffen werden, sondern kann bis zu 3 Monate vor Rentenbeginn aufgeschoben werden.

Sollte eine lebenslange Rentenzahlung bevorzugt werden, so kann der Versicherte zwischen den folgenden Rentenarten wählen:

Eine konstante Rente

Eine konstante Rente bedeutet eine in der Höhe gleichbleibende Rentenzahlung, vorbehaltlich schwankender Gewinnanteile.

Eine dynamische Rente

Eine dynamische Rente wird dem Versicherten lebenslang mit einer Steigerungsrate von ca. 2 – 5% jährlich ausgezahlt. Sie besteht aus dem vertraglich garantierten Rentenanteil und einer jährlichen Steigerung, die von den durch die Rentenversicherung erzielten Überschüssen abhängig ist.

Eine sinkende Rente

Eine sinkende Rente ist zu Beginn am höchsten und reduziert sich jährlich um einen vereinbarten Prozentsatz.

 

Zu weitergehenden Fragen sprechen Sie uns einfach an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen und erstellen Ihnen jederzeit gerne ein unverbindliches Angebot.